Mein Beitrag zum Wahlkampf #Moabit

Bei der letzten Wahl 2016 wie auch schon fünf Jahre zuvor, 2011, habe ich unseren Freund Tilo Siewer unterstützt, der in meinem Wohngebiet, dem Wahlkreis 3 kandidiert hat. Tilo ist ein Profi, der lange in der Bezirkspolitik aktiv ist und sich vor allem als Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses (JHA) einen Namen gemacht hat. Ihm und engagierten Arbeitsgruppen des JHA ist es zu verdanken, dass die finanzielle Ausstattung des Bereiches Jugend in Mitte so ist, wie sie heute ist.

Bei der Wahl 2021 wollte Tilo als Kandidat für das Bürgermeisteramt antreten, ist jedoch bei der internen Wahl durch die Parteibasis seinem Herausforderer und derzeitigem Bezirksbürgermeister knapp unterlegen. Finde ich persönlich höchst bedauerlich, da ich eine Veränderung hier sehr begrüßt hätte.

Der Wahlkreis 3 ist dennoch in guten Händen: Unser gemeinsamer Freund Jian Omar, den Tilo Siewer seit Jahren unterstützt und ermutigt, politische Verantwortung zu übernehmen, kandidiert hier im schönen Moabit und Tiergarten Süd.

Wofür steht Jian Omar?

Eine tolerante Gesellschaft in einem offenen Berlin. Chancengleichheit für alle, bezahlbare Mieten und aktiver Klimaschutz. Alles natürlich gemeinsam mit unseren Fachpolitiker*innen in Abgeordnetenhaus und Bezirk. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, denn ich kenne Jian bereits als Referenten unserer derzeitigen BVV-Fraktion und als Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Flucht der Grünen Berlin.

Mehr über Jian findet Ihr bald auf seiner Website Jian-omar.de und auf Twitter unter

https://twitter.com/OmarJian

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.